News CVJM Nöttingen

Zuhause

 

Regelmäßig ein paar Gedanken aus  dem Leben - diesen Monat von Christa

 

home

 

Zuhause

Ich möchte mit euch heute Gedanken teilen, die ich zum Psalm 84 gelesen habe:

 

Endlich zu Hause! Nach einem Tag unterwegs endlich im warmen gemütlichen Zuhause anzukommen, ist toll. So ein Heimkommen erlebt der Psalmbeter auch, als er sein Zuhause bei Gott findet. Der Schreiber sehnt sich nach Gott, nach seiner Gemeinschaft und macht sich deswegen auf den Weg zum Tempel.

 

Psalm 84:

Wie liebenswert sind deine Wohnungen,

Jahwe, allmächtiger Gott!

Meine Seele verzehrt sich in Sehnsucht nach den Höfen im Tempel Jahwes.

Mein Herz und mein Leib – sie jubeln dem lebendigen Gott zu.

Selbst der Vogel hat ein Haus gefunden,

die Schwalbe fand ein Nest für sich,

in das sie ihre Jungen legt: deine Altäre,

Jahwe, Allmächtiger, mein König und mein Gott!

Wie glücklich sind die,

die in deinem Haus wohnen. – Immerzu loben Sie dich!

 

Wie glücklich sind die, deren Stärke in dir ist,

deren Herz sich nach deiner Gegenwart sehnt!

Wenn sie durchs Tränental ziehen, wird es zum Quellort durch sie;

und der Herbstregen hüllt es in Segen.

Mit jedem Schritt wächst ihre Kraft,

bis sie in Zion vor ihrem Gott stehen.

 

Jahwe, allmächtiger Gott, höre mein Gebet!

Vernimm es bitte, Jakobs Gott!

Blick freundlich auf den König, unseren Schutz,

schau deinen Gesalbten wohlwollend an!

Denn ein Tag in den Höfen des Tempels ist besser als tausend andere sonst.

 

Lieber will ich Torwächter im Haus meines Gottes sein,

als in den Zelten des Unrechts wohnen!

Denn Jahwe-Gott ist Sonne und Schild.

Jahwe schenkt Gnade und Ehre.

Denen die aufrichtig sind, verweigert er das Gute nicht.

Jahwe, Allmächtiger! Glücklich der Mensch, der dir vertraut!

 

Dem Psalmbeter geht es nicht um die Schönheit des Tempels, um die Größe und den Prunk. Er will Gott erleben! Er freut sich total darauf, Gott nahe zu sein, Ihn zu erleben, mit Ihm zu reden.

Haben wir so einen Ort, an dem wir Gott, an dem ich Gott nahe sein kann – bei Ihm zuhause sein kann?

Zuhause ist da, wo das Herz bei Gott zur Ruhe kommen kann.

 

Wo ist dein Ort, an dem du Gott besonders spüren und erleben kannst wie der Psalmist im Tempel?

Ist es in der Kirche? Draußen auf der Parkbank oder morgens mit deiner Tasse Kaffee auf dem Sofa?

Ich möchte dich einladen, mal darüber nachzudenken und dann mach dich auf die Reise und finde heraus, welche Orte oder welche Umgebung dir immer wieder helfen, bei Gott anzukommen und bei Ihm Ruhe zu finden!

 

In diesem Sinne seid herzlich gegrüßt - Christa