Startseite> Media> Newsletter> Aktueller Newsletter

CVJM Nöttingen

Newsletter

Frühling 2020

 

„Ich lasse euch ein Geschenk zurück - meinen Frieden.
Und der Friede, den ich schenke,
Ist nicht wie der Friede, den die Welt gibt.
Deshalb sorgt nicht und habt keine Angst.“

 

Johannes14,27

 

Liebe CVJMer und Freunde unseres CVJM,

es ist in diesen Tagen gar nicht so einfach, einen kraftvollen, liebevollen und besonnenen Umgang mit unserer momentanen Situation zu finden. Und die Ungewissheit, was noch kommen wird, kann selbst bei den eher Gelassenen zu ner inneren Unruhe führen.
Aber Jesus will uns gerade jetzt SEINEN Frieden geben, der unsere Vernunft übersteigt und unabhängig ist von den Umständen, in den wir gerade leben. Weil ER immer noch HERR der Lage ist! Weil IHM nichts unmöglich ist! Weil unser Leben in SEINER Hand liegt!
Mit diesem Frieden im Herzen dürfen wir zu Boten werden für all die, die jetzt Frieden brauchen.

Bitte betet jetzt vor allem für die Erkrankten und deren Angehörigen, für die in Quarantäne, für die Verängstigten, für alles medizinische Personal und die Entscheidungsträger in der großen und kleinen Politik!

Ihr bekommt hier gebündelt aktuelle Infos aus verschiedensten Richtungen, die Euch helfen sollen, diese Zeit nicht nur als die Katastrophe zu sehen, die sie zweifelsohne für viele ist, sondern auch als Chance zu nutzen, Jesus groß zu machen in unserem Leben und in der Welt!

SEIN Frieden sei mit Euch allen!

Eure Tine

 

Nachbarschafts-challenge Diakoniestation

Bitte teil diese Info mit anderen. Wenn du Menschen kennst die Hilfe brauchen, dann ruft sie an und erzähl ihnen, dass sie sich bei der Diakoniestation melden können oder du für sie diesen Anruf übernehmen kannst. Oft haben diese nicht die Möglichkeit sich digital zu informieren. Hier sind wir gefordert aktiv zu werden.

Wenn du Kapazität hast zu helfen, dann melde dich. Dies ist eine von vielen Möglichkeiten in dieser Zeit zu helfen.

 

einkaufen

#NachbarschaftsChallenge in Remchingen

Einkäufe erledigen, Rezepte vom Arzt oder Arzneien aus der Apotheke holen: wer über 65 Jahre ist und/oder ein geschwächtes Immunsystem hat, ist durch das Coronavirus gefährdet und an die Wohnung oder das Haus „gefesselt“. Es fällt schwer, die alltäglichen Dinge wie bisher weiter selbst zu erledigen.

 

Wer braucht Hilfe?

»Liebe Nachbarn, sollten Sie über 65 Jahre alt sein oder zur Risikogruppe gehören, möchten wir Ihnen unsere Hilfe anbieten...«

 

Die Diakoniestation Remchingen bietet in Zusammenarbeit und Kooperation mit den Evang. Kirchengemeinden und CVJMs in Nöttingen, Singen und Wilferdingen diesen „Nachbarschaftsdienst“, entsprechend unserem christlich, diakonischen Auftrag unentgeltlich als Dienst der Nächstenliebe an.

Rufen Sie uns in der Diakoniestation Remchingen unter 3693-0 (zwischen 8 – 12 Uhr) an und wir schicken jemanden bei Ihnen vorbei, der die Einkäufe oder Besorgungen für sie erledigt.

 

 

Wer will mithelfen?

Wer uns bei diesem Auftrag unterstützen und mithelfen möchte, möge sich bitte ebenfalls telefonisch unter 3693-0 melden.

Hauskreis digital abhalten / Angebote des Landesverbands

Ja, leider können wir uns gerade nicht persönlich treffen und gerade in solch schweren Zeiten sind wir doch aufeinander angewiesen. Wir möchten euch ermutigen miteinander in Kontakt zu bleiben. Gründet WhatsApp Gruppen und teilt dort eure Gebetsanliegen miteinander.  

Zusätzlich möchten wir euch noch ein paar Tipps mit auf dem Weg geben, wie deine Gruppe und du trotzdem miteinander in Kontakt bleiben könnt.

Nutzt die digitalen Möglichkeiten. Hier findet ihr ein paar:

https://www.cvjmbaden.de/website/de/cb/media/digitale-moeglichkeiten

Auf der Homepage des Landesverband findest du auch einen Predigt Podcast und den Bibel.Lifestream. Dort kannst du von zuhause aus Input erhalten.

 

Außerdem wird am Samstag um 10 Uhr über den YouTube Kanal des CVJM Baden ein Gottesdienst gestreamt werden.

 

Ab nächste Woche wird es dort ein Jungscharprogramm für Kinder geben.

 

glocken

Aktion Glockenläuten und gemeinsames Gebet in den Häusern

Wir halten uns fern und sind für einander da - Licht der Hoffnung!

 

Täglich ab Sonntag, 22.3.2020 um 19:00 Uhr läuten die Glocken (alle) für zwei Minuten.

In der Kirche wird von einer Person die Osterkerze angezündet.

In den Häusern sind die Menschen eingeladen, ebenfalls eine Kerze anzuzünden und wo möglich „ins Fenster“ zu stellen und für die Situation zu beten.

Um 19:10 Uhr läutet zum Abschluss die Vaterunser-Glocke, bei der alle eingeladen sind das Vaterunser zu beten.

Angebote von verschiedenen Trägern:

SCM Shop verschenkt ihre Zeitschriften

 

Gottesdienste, Kleingruppen, Bibelkreise – all das, was uns sonst gut tut, fällt in diesen Tagen aus. Wir sind davon überzeugt: Ermutigung für Leben und Glauben brauchen wir gerade jetzt mehr denn je. Deshalb hat der SCM Bundes-Verlag, zu dem Jesus.de gehört, die Entscheidung getroffen, ab sofort allen Interessierten 14 unserer Zeitschriften bis auf Weiteres kostenfrei und unverbindlich digital zur Verfügung zu stellen.

Glauben leben helfen in herausfordernden Zeiten

Dies ist keine leichtfertig getroffene Entscheidung, denn die Corona-Krise geht auch an unserem Verlag nicht spurlos vorbei. Heute mussten wir unseren Buchladen schließen und registrieren in vielen Bereichen Einbußen. Wir sind ein Verlag, der von bezahlten Abonnements lebt. Nichtsdestotrotz wollen wir unserem Auftrag folgen: Glauben leben helfen. Ganz besonders jetzt in dieser herausfordernden Zeit. Und die Worte, die wir so häufig lesen in diesen Tagen, gelten auch für uns: Besondere Herausforderungen verlangen nach besonderen Maßnahmen.

 

Bitte helft mit, dass viele Menschen von diesem Angebot erfahren. Teilt es in euren Netzwerken, empfehlt es den Pastorinnen und Pastoren in eurem Umfeld, gebt es an Freunde und Familie weiter.

Kein Abo, keine versteckten Kosten

Auf dieser Webseite könnt ihr euch die Zugangsdaten für die Webapp und die Desktop-Ansicht sichern:

www.bundes-verlag.net/digital

Dort findet ihr auch alle Einzelheiten zu unserer Geschenkaktion. Das Angebot lässt sich per Smartphone. Tablet oder Web-App nutzen. Es gibt kein Abo und keine versteckten Kosten. Der Code läuft automatisch aus.

 

Greif öfters mal zum Telefon

Du hast in deiner Familie, in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis Ältere, Einsame oder gefährdete Menschen. Dann greif doch in den nächsten Wochen immer wieder mal zum Telefon und ruf sie an. Frag nach wie es ihnen geht und wie du sie in der jetzigen Situation unterstützen kannst.

Nutze die Zeit

Wir möchten dich ermutigen die Zeit zu nutzen. Nimm dir Zeit für deine Beziehung zu Jesus. Geh ins Gebet, les in der Bibel, hör dir Online eine Predigt an. Investiere in deine Gottesbeziehung.

Infos die geteilt werden sollen?

Du hast wichtige Infos oder Tipps, die geteilt werden sollen? Dann schick eine Mail an vorstand@cvjm-noettingen.de

 

 

 

Wir bitten dich diese Infos weiterzugeben an deine Familie, Freunde und Bekannte.

Sei behütet und reich gesegnet in dieser turbulenten Zeit.

 

Viele liebe Grüße

 

Tine und Maria

 

 

Bei Fragen, Ergänzungen oder Anmerkungen könnt ihr euch gerne an den Vorstand wenden. Schaut immer mal wieder auf der Website www.cvjm-noettingen.de vorbei, da findet ihr stets die aktuellen Veranstaltungen und Informationen. Viel Spaß beim Durchklicken.